Jugend-
Drogen- und
Suchtberatung
   
Nachsorge
Downloads

Prävention

Weit im Vorfeld problematischen Alkohol- oder Drogengebrauchs sollen Aktivitäten auf den verschiedenen Ebenen des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens angeregt, verstärkt, begleitet und vernetzt werden.

Unsere Fachstelle für Suchtprävention unterstützt Kooperationspartner bei der Entwicklung von Konzepten zur Integration der Suchtprävention in Arbeitsfelder wie Schulen, Kindertagesstätten, Vereinen, Jugendarbeit oder kirchliche Gemeindearbeit.

Wir initiieren und begleiten Projekte im Rahmen der Suchtprävention.

Zum Angebot unserer Präventionsarbeit gehören u.a.:
Seminare für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6/7
„eigenständig werden“ – Programm zur Gesundheitsförderung und Primärprävention in der Grundschule
„Papilio“ – Programm zur Sucht- und Gewaltprävention in Kindertagesstätten
„Wie aus Häuptlingen wieder Indianer werden“ – ein erlebnispädagogisch orientiertes Projekt für die Grundschule
Fortbildung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren
Elternabende

Die Fachstelle für Suchtprävention ist Teil des Netzwerks der Suchtprävention der hessischen Suchthilfe und arbeitet nach den Richtlinien des Landes Hessen. Das Netzwerk Suchtprävention wird koordiniert durch die zuständige Landeskoordination bei der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen (HLS). 

Zu erreichen ist die Fachstelle für Suchtprävention über die Jugend-, Drogen- und Suchtberatungsstelle unter 06195 - 24676 und der E-Mail-Adresse praevention@suchthilfe-mw.de.

  Kontakt: JDS • Daimlerstraße 2A • 64546 Mörfelden-Walldorf • info@suchthilfe-mw.de • Tel. (06105) 24676 • DatenschutzImpressum